Bundestag berät über Sperrung von Internetseiten zum Schutz vor Kinderpornographie

In den letzten Tagen und Wochen sind reihenweise Medienberichte über eine Gesetzesinitiative zum Sperren des Zugangs zu Seiten mit Kinderpornographischen Inhalten erschienen.

Exemplarisch verweise ich auf folgende, welche teilweise weiter verweisen: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,623125,00.html

http://www.heise.de/newsticker/Bundestag-streitet-ueber-Kinderporno-Sperren–/meldung/137408

http://www.faz.net/s/Rub4C34FD0B1A7E46B88B0653D6358499FF/Doc~EDE57EADF1B6E4B08B0496AAAEB66699D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Wie sich recht deutlich hieraus ergeben dürfte, gibt es aus vielfältigen Gründen Anlass zu deutlicher Kritik und stellt diese Initiative auch ein zumindest abstraktes Risiko für einige Grundwerte der deutschen Gesellschaft dar.

Deshalb möchte ich zuletzt auf die bis zum 16. Juni 2009 laufende Onlinepetition beim deutschen Bundestag aufmerksam machen mit der Bitte, sie zu unterstüzen:

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860

Update:

Am 02. Juni 2006 erschien auf Spiegel Online ein interessanter Artikel, der die obige Entwicklung in die gesellschaftliche Gesamtsituation einordnet:

“Die Generation C64 schlägt zurück”
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,628017,00.html